Foto Viola ElgesViola Elges, Sopran

Die gebürtige Heidelbergerin kam schon früh mit Musik, insbesondere der Oper in Berührung. Nach dem Abitur absolvierte sie ein privates 7jähriges Gesangsstudium bei Dorothee Reingardt. Sie nahm aktiv an Meisterkursen bei Norma Sharp, Ruth Ziesak, Emma Kirkby und Janice Dixon teil. Praktische Bühnenerfahrung sammelte sie im Extrachor des Nationaltheaters Mannheim sowie als Gastchorsängerin an verschiedenen Theatern. Der Sprung ins Solofach gelang ihr 2009 als Gast am Nationaltheater Mannheim mit der Partie des ersten Knaben in Eberhard Streuls "Papageno spielt auf der Zauberflöte", sowie als Sandmännchen und Taumännchen in Humperdincks "Hänsel und Gretel" und in Prokofjews "Der Spieler" als Aufgetakelte Dame. Bei der Musikbühne Mannheim war sie bereits als Prinzessin in " Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" und als Tisbe in "Aschenputtel" zu sehen und momentan in der Titelpartie unseres "Schneewittchens".

Zum Seitenanfang